Gesetzliche Vorgaben

Bei der Stromversorgung erfüllt EWA als privatrechtliches Unternehmen einen öffentlich-rechtlichen Auftrag. EWA ist deshalb verpflichtet, bestimmte Geschäftskennzahlen offenzulegen und die Strompreise im Voraus zu publizieren.

gesetzliche Vorgaben

Der Elektrizitätspreis setzt sich in der Schweiz aus den drei Komponenten Energie, Netznutzung und Abgaben zusammen. Während sich der Energiepreis an den Produktionskosten und den Marktpreisen orientiert, richtet sich der Netznutzungspreis nach den Kosten für Unterhalt und Erneuerung des Stromnetzes. Sämtliche Abgaben – als dritte Preiskomponente – werden von der öffentlichen Hand erhoben und auch durch diese festgelegt.

Bund überwacht

Die Kalkulation der Kosten für Energie und Netz unterliegen gesetzlichen Vorgaben und werden durch die ElCom überwacht. Dadurch ist sichergestellt, dass keine zu hohen Kosten verrechnet werden. Auf einen Teil der Kosten wie beispielsweise die Netzkosten Übertragungsnetz (Swissgrid) hat EWA keinen Einfluss, ebenso wenig wie auf die öffentlichen Abgaben.

Offenlegungspflichten

EWA informiert alljährlich im Monat August über die jeweils ab Oktober gültigen Strompreise. Die relevanten Preisblätter finden Sie im Online-Schalter des EWA Kundenportals.

Ansprechpartner

Andreas Bissig

Andreas Bissig
Leiter Netz
Mitglied der Geschäftsleitung
T 041 875 09 20
andreas.bissig@ewa.ch