EWA – energieUri startet ins Jubiläumsjahr

Mit der Jubiläumsgeneralversammlung startete EWA am 29. Januar 2020 in sein Jubiläumsjahr. EWA feiert sein 125-jähriges Bestehen und konnte an der GV auf ein gutes Unternehmensergebnis im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/19 zurückblicken. Die Jubiläums-GV bildete auch den Startschuss für die neue Unternehmensmarke und das neue Erscheinungsbild.

Urs Meyer, Verwaltungsratspräsident von EWA, blickte in seiner Rede auf die 125-jährige Geschichte von EWA zurück. EWA ist Teil der Urner Geschichte, wie Urs Meyer anhand von ausgewählten Meilensteinen aufzeigte. So lieferte EWA in den Gründerjahren Energie für die Elektrifizierung und Industriealisierung des Kantons Uri. Nach dem zweiten Weltkrieg sorgte EWA mit den Kraftwerken Isenthal und Bürglen dafür, dass der steigende Energiebedarf im Kanton Uri gedeckt werden konnte. Mit der Verlängerung der Isenthaler Konzession übernahm EWA 1989 den kantonalen Versorgungsauftrag, Uri stets ausreichend und sicher mit Strom zu beliefern. Der Kanton Uri sicherte sich damit seine Stromversorgung langfristig. Die jüngere Geschichte von EWA ist geprägt durch Diversifizierung und Innovationen sowie dem erfolgreichen Aufbau von SmartEnergy und dem Ausbau der Wasserkraft.

Strom als Wettbewerbs-, Qualitäts- und Umweltfaktor

In Namen der Dätwyler Gruppe gratulierte CEO Dirk Lamprecht als Gastredner EWA zum 125-Jahr-Jubiläum. “Es zeugt von Ihrer Kundenorientierung, dass Sie einem Kundenvertreter die Gelegenheit bieten, ein paar Worte an Ihre Aktionäre zu richten.” Seit genau 111 Jahren beliefert EWA die Dätwyler Gruppe und ihre Vorgängergesellschaft, die Schweizerische Draht- und Gummiwerke, Strom. “Elektrizität oder Strom ist die Grundlage unserer heutigen Wohlstandsgesellschaft”, führte Dirk Lamprecht aus. “Für Dätwyler hat der Strom eine dreifache Bedeutung: Die Kosten des Stroms sind Wettbewerbsfaktor, zuverlässiger Strom ist ein Qualitätsfaktor und CO2-neutraler Strom als Beitrag zum Klimaschutz ein Umweltfaktor.”

Ein erfolgreiches, nachhaltiges Geschäftsjahr der EWA-Gruppe

In seinem Jahresbericht konnte Werner Jauch, Vorsitzender der Geschäftsleitung von EWA, auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Die Gesamtleistung der EWA-Gruppe erreichte mit 99.8 Mio. CHF (+7.0 %) knapp die 100 Mio. CHF Umsatzschwelle. Das Geschäftsjahr war geprägt von Investitionen in Höhe von fast 33 Mio. CHF. Die Ausbaustrategie von EWA im Bereich der erneuerbaren Energien ist eine Erfolgsgeschichte. “Die Kraftwerke von EWA und unseren Partnern produzieren nachhaltigen URstrom”, führte Werner Jauch aus. “Die Kraftwerke schützen auch das Klima: Im Vergleich zur Versorgung mit Kohlestrom beträgt die CO2-Einsparung der EWA-Kraftwerke inklusive Partnerwerke fast 400’000 Tonnen jährlich.” EWA baut auch seine Dienstleistungen bei integrierten Gesamtenergielösungen mit SmartEnergy, SmartHome, SmartMetering und SmartHeat weiter aus. Innerhalb der neuen Überbauung Winterberg in Altdorf realisiert EWA ein weiteres SmartEnergy-Grossprojekt. Mit den SmartMetern und der SmartMetering-Systemplattform Uri digitalisiert EWA seine Netzinfrastruktur.

Zukunft trifft Herkunft

2020 feiert EWA sein 125-Jahr-Jubiläum. «Unsere Geschichte begann 1895 mit dem Bau des Kraftwerks Bürglen» führte Werner Jauch aus. «In unserem Jubiläumsjahr werden wir das KW Schächen eröffnen. Es nutzt die unterste Kaskade des Schächen. Damit schliesst sich nach 125 Jahren der Kreis.» Zum Jubiläum sind verschiedene Anlässe geplant, so auch ein Fest für die Urner Bevölkerung am 20. September 2020. EWA feiert den Geburtstag mit neuer Unternehmensmarke «EWA – energieUri» und der neuen Unternehmensfarbe Blau. «Durch das Rebranding gibt sich EWA eine attraktive und frische, neue Unternehmensmarke, die die Vision, die Mission und das Geschäftsmodell des Unternehmens besser reflektiert», ist Werner Jauch überzeugt.

Medienmitteilung als pdf

Zahlen und Fakten
zum Geschäftsjahr 2018/19 der EWA-Gruppe
 2018/192017/18Veränderung
Kraftwerksleistungin MW70700 %
Stromproduktionin Mio. kWh261273-4.4 %
Stromabsatzin Mio. kWh5655650 %
Gesamtleistungin Mio. CHF99.893.3+7,0 %
Investitionenin Mio. CHF32.814.3+129.4 %
Wertschöpfungin Mio. CHF43.442.5+ 2.1 %
Mitarbeitende
davon Auszubildende
333
69
324
64
+2.8 %

+7.8 %