Nachhaltigkeit

EWA engagiert sich im Kanton Uri nachhaltig für den Lebensraum, die Bevölkerung und den Wirtschaftsstandort. Erklärtes Ziel ist es, mit sämtlichen natürlichen Ressourcen zukunftsorientiert umzugehen. So konzentriert sich EWA bei der Energieproduktion seit 120 Jahren auf erneuerbare Energien. Der Hauptfokus liegt dabei auf der Nutzung der einheimischen Wasserkraft.

Nachhaltigkeit

Dass EWA mit ihrem Nachhaltigkeitsengagement richtig liegt, zeigt ein Vergleich des Bundesamts für Energie (BFE) zwischen 24 Schweizer Energieversorgern. Verglichen wurden die Anstrengungen der Stromlieferanten in den Bereichen erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Im erstmalig durchgeführten Benchmarking erreichte EWA den hervorragenden 3. Rang. Beigetragen zum guten Abschneiden haben das Umweltmanagementsystem von EWA, die Umsetzung verschiedener Gewässerschutz-Massnahmen, aber auch die Stromprodukte aus der URstrom-Linie.

Förderung der Energieeffizienz

Einen gewichtigen Anteil am 3. Rang von EWA haben verschiedene Programme zur Steigerung der Energieeffizienz. Zum Beispiel unterstützt EWA private Anstrengungen zum nachhaltigen Umgang mit Energie: In die Realisierung von Fotovoltaik- und thermischen Solaranlagen oder zur Anschaffung von sparsamen Elektrogeräten hat EWA bereits rund eine Million Franken investiert. Des Weiteren pflegt EWA eine Partnerschaft mit der Energie-Agentur der Wirtschaft (EnAW). Diese begleitet mit dem sogenannten KMU-Modell zahlreiche Firmen bei ihren Bestrebungen zum Energiesparen.

Download

Ansprechpartner

Werner Jauch
Vorsitzender der Geschäftsleitung
T 041 875 08 00
werner.jauch@ewa.ch