Geschichte

EWA produziert Strom und verteilt diesen beinahe im ganzen Kanton Uri sowie in angrenzenden Regionen. Und das seit über 120 Jahren. Die Geschichte von EWA ist reich und immer eng mit dem Kanton Uri und dessen wirtschaftlichen Entwicklung verbunden.

Das historische Kraftwerk Bürglen.

Die Geschichte der Elektrizitätswerk Altdorf AG beginnt im August 1894. Damals reichte der Altdorfer Gemeinderat beim Regierungsrat ein Konzessionsgesuch zur Nutzung der Wasserkraft des Schächens von der Rütti bis nach Brügg in Bürglen ein. Der Landrat stimmt dem Gesuch zu.

Im Januar 1895 beschliesst die Gemeinde Altdorf, die Nutzungskonzession an eine Aktiengesellschaft zu übertragen – die Elektrizitätswerk Altdorf AG wird gegründet und beginnt unverzüglich mit dem Bau des Kraftwerks Bürglen.

Die Zusammenarbeit von CKW und EWA besteht seit über einem Jahrhundert: 1909 finanzierte das damalige Kraftwerk Rathausen (heute CKW) den Bau des EWA-Kraftwerks Arniberg in Amsteg und ist seither an EWA beteiligt.

Heute sind unsere insgesamt acht eigenen Wasserkraftwerke und vier Partnerwerke unser Rückgrat. Als zusätzlicher Stromlieferant kommt ein Solarkraftwerk in Bürglen hinzu. Wir produzieren Strom und verteilen ihn beinahe im ganzen Kanton Uri.

Ansprechpartner

Werner Jauch
Vorsitzender der Geschäftsleitung
T 041 875 08 00
werner.jauch@ewa.ch