Zählerablesungen starten am 10. September

Ab Donnerstag, 10. September 2020, sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von «EWA – energieUri» wieder unterwegs, um bei den Kundinnen und Kunden die Strom- und Wasserzähler abzulesen. Die Zählerablesungen im Versorgungsgebiet von «EWA – energieUri» dauern voraussichtlich bis Ende September 2020 und erfolgen jeweils ohne vorherige Anmeldung.

Bei Zweifel einen Ausweis verlangen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von «EWA – energieUri» weisen sich mit einem Personalausweis aus. Wer dennoch Zweifel hat, dass die Einlass begehrende Person zu «EWA – energieUri» gehört, ruft die Telefonnummer 0800 90 80 70 zur Rückversicherung an. Die Zählerableserinnen und -ableser halten sich an die notwendigen Corona-Schutzmassnahmen.

Smart Meter ersetzen Ablesungen

Künftig werden Zählerablesungen mehr und mehr automatisch erfolgen. Die bestehenden Zähler werden in den nächsten Jahren durch intelligente Smart Meter ersetzt. Im Versorgungsgebiet von «EWA – energieUri» sind diese Smart Meter in den Gemeinden Seelisberg und Morschach bereits im Einsatz. Insgesamt hat «EWA – energieUri» schon 4500 Smart Meter eingebaut. Zurzeit läuft der Rollout im Urner Talboden. Rund ein Drittel der Zähler in der Gemeinde Altdorf wurde bereits durch Smart Meter ersetzt.

Wohnungswechsel bitte vorzeitig melden

Wer im September einen Wohnungswechsel plant sollte den Umzug frühzeitig an «EWA – energieUri» melden, jedoch mindestens 10 Tage vor dem Umzugstermin. Bei Fragen gibt es unter Telefon 0800 90 80 70 Auskunft. Viele weiterführende Informationen sind auch auf den Internetseiten www.mein.ewa.ch und www.ewa.ch zu finden.